Road Trip Südfrankreich – Von Nizza nach Grenoble

Unsere Reise durch Südfrankreich startet von Hamburg aus. Von hier aus fliegen wir direkt nach Nizza, wo wir uns ein Auto gemietet haben. Die ersten beiden Tage haben wir in Nizza verbracht bevor es mit dem Auto weiter ging. Die herrliche Strandpromenade in Nizza lädt zum Spazieren gehen oder für eine kleine Laufeinheit ein und zum Essen waren wir abends in der Altstadt unterwegs, wo es viele kleine gemütliche Restaurants gibt, die neben französischer Küche eine tolle Auswahl an internationalen Köstlichkeiten anbieten.

Abendessen Nizza

Von Nizza aus sollte man unbedingt einen Ausflug nach Monaco machen. Entlang der Küstenstraße „Grand Corniche“ hat man einen atemberaubenden Blick über die Bucht und das Meer.

Grande Corniche

Von Nizza aus ging es weiter auf der Route Napoléon ins Landesinnere. Vorbei an Grasse der Welthauptstadt des Parfüms war unsere erster Zwischenstopp im kleinen Örtchen Moustiers-Sainte-Marie. Es zählt sicherlich zu einem der schönsten Dörfer der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur in Frankreich. Das verschlafene Bergdorf liegt oberhalb des Stausees Lac de Sainte-Croix, was unser Ziel am nächsten Tag sein sollte. Übernachtet haben wir hier in einem liebevoll hergerichteten Appartement mit tollem Panoramablick.

La Bonne Etoile - The Good Star.jpg (1024x767)

Die Verdonschlucht, auch als Grand Canyon Frankreichs bekannt, und der Lac de Sainte-Croix sind die beiden Highlights in der Umgebung. Nur wenige Kilometer mit dem Auto von unserer Unterkunft entfernt bieten sich spektakuläre Schluchten und traumhafte Aussichten auf das smaragdgrüne Wasser.

Lac de Sainte-Croix

DSC00797 (1024x768)

DSC00787 (744x1024)

Die Straßen sind sind hier zum Teil sehr kurvenreich und eng und ich war froh, dass ich auf diesem Abschnitt unserer Tour auch  mal nur Beifahrerin sein durfte und den schönen Ausblick genießen konnte. Die Umgebung bietet tolle Möglichkeiten zum wandern, für Kanu- oder Kajaktouren oder um einfach nur den Sonnenuntergang am Ufer zu genießen…

Rafting Verdon

Lac de Sainte-Croix

Weiter geht die Reise in den Südosten von Frankreich, nach Grenoble. Eine wirklich tolle Unterkunft ist hier das Designhotel Okko Hotels. Es gibt einen stylischen Loungebereich, wo es rund um die Uhr kostenlose Getränke und abends kleine Snacks gibt. Zu Fuß kann man von hier aus sehr gut die Gegend erkunden. Fahrt unbedingt mit der Seilbahn bis zur Bastille (die sportlichen unter euch können den Aufstieg auch zu Fuß erledigen). Von hier aus hat man einen einzigartigen Blick über die ganze Stadt.

Ausblick Grenoble

Von Grenoble aus ging es weiter in ein kleines Dorf in der Weinregion Côtes du Rhône, mein absoluter Lieblingsort auf der gesamten Tour. Mehr dazu im nächsten Teil unseres Roadtrips durch Südfrankreich…





6 Comments

    1. Vielen Dank! Seit der Reise bin ich auch ein absoluter Südfrankreich-Fan. Neben der Côte d’Azur gefällt mir die Provence auch wahnsinnig gut.

  1. Die Verdonschlucht ist echt der Hammer und die Bilder einfach nur wunderschön. Da muss ich auch hin. 😉
    Vor Jahren war ich auch Sprachferien an der Côte d’Azur und vor kurzem für einen Abstecher in Menton. Ein Traum!
    LG
    Michaela

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: